Unsere Schmetterlingszucht

Ende Juni bekamen wir von Herrn Anderlik, einem Schmetterlingsliebhaber aus Langenmosen, 20 Schmetterlingsraupen in einem Zuchtkasten. Die Klasse 1a kümmerte sich um sie und sorgte für Brennnesselfutter. An einem Mittag verabschiedeten sich die Kinder nicht nur von ihrer Lehrerin, sondern fanden es wichtig auch den Raupen Tschüss zu sagen. Ob sie etwas geahnt haben?

Am nächsten Morgen waren fast alle Raupen vom Boden verschwunden und hingen kopfüber im Zuchtkasten an der Decke. Innerhalb weniger Stunden verpuppten sie sich in einen hellgrünen Kokon. So hingen sie nun eine Woche ganz still. Der Kokon färbte sich täglich dunkler.

Die Spannung wuchs. Im Religionsunterricht beteten die Kinder, dass sich schöne Schmetterlinge entwickeln mögen.
Eines Tages beobachteten die Kinder die Kokons mit der Lupe. Gerade da entpuppte sich der erste Schmetterling: ein Tagpfauenauge! In etwa 20 Sekunden schlüpfte er heraus, pumpte Blut in seine noch verknitterten Flügel und hielt dann für etwa 4 Stunden erst einmal Ruhe. Etwas überschüssiges Blut tropfte über die Flügel wieder heraus. Welch eine Freude und großes Staunen gab es am nächsten Morgen bei Schülern und Lehrkräften, als 13 weitere geschlüpft waren.

Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht

Wir ließen die Schmetterlinge gemeinsam draußen auf der Wiese fliegen. Drei weitere schlüpften einen Tag später. Leider überlebten drei Raupen nicht.

Vielen Dank an Herrn Anderlik, der uns fachlich, kompetent und hilfsbereit unterstützte. Das Thema „Schmetterlinge“ vertieften wir fächerübergreifend sowohl im Kunst- und Werkunterricht als auch in Mathematik beim Erkennen der Achsensymmetrie. Unsere Schmetterlingszucht wird uns in guter Erinnerung bleiben.

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.“ (Hans Christian Andersen)

Hier noch ein paar Eindrücke von den Kindern:

Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht
Grundschule Mühlried - Schmetterlingszucht