Wir machen Musik

Musikunterricht einmal anders

Am Dienstag, den 26.01.2016, erlebten die zwei vierten Klassen der Grundschule Mühlried einen etwas anderen Musikunterricht.

Nach der Pause versammelten sie sich zusammen mit ihren beiden Lehrerinnen im großen Mehrzweckraum der Schule. Dort warteten schon zwei Musiklehrer des Gymnasiums Schroben-hausen, Herr Göbel und Herr Bartholomé. Sie stellten den Schülern und Schülerinnen in einer Dreiviertelstunde auf unterhaltsame Weise den Musikzweig des Gymnasiums vor. Begonnen wurde mit einem „Aufwärmtraining für die Stimme“, das mit „Unterschenkel, Oberschenkel, Bauch, Brust, Wangen“ begann und mit einem kräftigen „Uuuuu“-Rutsch der
Stimmen endete.

In einem kurzen Vortrag erklärten die Herren anschließend, was der musikalische Zweig am Gymnasium beinhaltet, nämlich das zusätzliche Fach Instrumentenkunde, in dem jeder Schüler das Instrument seiner Wahl kostenlos bis zum Abitur erlernen und weiterführen kann. In der Unterstufe entfällt dafür das Fach Sport, in der Mittelstufe die dritte Fremdsprache bzw. ein drittes mathematisch-naturwissenschaftliches Fach.

Im folgenden Praxisteil durften die Kinder zunächst ihre persönlichen Lieblingsinstrumente nennen. Danach zeigte und spielte Herr Bartholomé mehrere Instrumente aus der Blockflötenfamilie. Die Kinder nahmen erstaunt zur Kenntnis, dass es eben nicht nur eine einzige Blockflöte gibt. Nun stellte Herr Göbel einen Kontrabass vor, das tiefste Instrument aus der Familie der Streich-instrumente. Auf seine Frage, wer es denn nun auch einmal versuchen wolle, dem Instrument ein paar Töne zu entlocken, schnellten viele begeisterte Finger in die Höhe. Geduldig erklärte der routinierte Musiklehrer den Schülern, wie man die Saiten zupft und sogar mit dem Bogen darauf streicht. Daniel, Natalia und Luisa aus der 4b waren die drei Glücklichen, die es anschließend gleich ausprobieren durften.

Nun war wieder Herr Bartholomé an der Reihe. Er stampfte und klatschte einen Rhythmus und die Schüler sollten raten, welches Lied wohl gemeint sei . Schnell erkannten die Kinder, dass es sich um das bekannte Lied vom „Meister Jakob“ handelte. Die Kinder durften nun selber den Rhythmus des Liedes stampfen und klatschen. Anschließend sangen die Kinder das Lied und Herr Göbel begleitete sie auf dem Kontrabass. Als David aus der Klasse 4a die Begleitung am Kontrabass souverän bewerkstelligte, sangen alle Kinder und Lehrer das Lied sogar im Kanon. Das war ein wunderschönes Klangerlebnis und die Zeit verging wie im Flug. Herr Göbel wies in der abschließenden Fragerunde auf den Tag der offenen Tür am 11. März 2016 hin, an dem sich interessierte Schüler zusammen mit ihren Eltern am Gymnasium in Schrobenhausen  weitere Informationen einholen können.

Helga Pausch und Sylvia Boiger

Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik
Grundschule Mühlried - Wir machen Musik