Kinderoper Papageno

Grundschule Mühlried - Papageno
Grundschule Mühlried - Papageno
Grundschule Mühlried - Papageno

Papageno in der Grundschule Mühlried

In den Genuss einer  Kinderoper kamen am vergangenen Mittwoch die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mühlried.    2 Ensemblemitglieder der Wiener Musikhochschule erzählten und spielten mit den Kindern  die Oper „die Zauberflöte “ von Wolfgang Amadeus Mozart. Dabei arbeiteten die beiden Österreicher mit ganz wenig  materiellem Aufwand.  Als Bühne diente die Turnhalle und die Requisiten waren allesamt  in einem großen alten Koffer .
Anfangs erzählten die beiden Profis einiges aus dem Leben von Wolfgang Amadeus Mozart, sein Leben und  seine Werke und danach wurden sie in die Geheimnisse einer Oper eingeführt. Da wurden die verschiedenen Begriffe wie Köchelverzeichnis,  Stimmlage, Orchestergraben, Requisiten und Dirigent erklärt. Die Rolle des Majestros wurde dann auch gleich an einen Schüler übergeben.
Die Hauptrollen des Sarastros, des Prinzen Tamino,  oder der Königin der Nacht und ihrer Tochter Pamina  wurden vorher schon an Grundschulkinder verteilt und die wenigen Sätze lernten diese Darsteller mühelos.  Mit einigen einfachen Kostümen waren diese Hauptdarsteller schnell  verkleidet und die einzelnen Szenen mit einbezogen.
Der gesamte Inhalt der  Oper wurde natürlich gekürzt und teils erzählt aber auch von den beiden Sängern  teilweise professionell gesungen, auf jeden Fall aber kindgerecht dargeboten. Gebannt und mucksmäuschenstill  hörten die Kinder zu  und beim Sklavenchor durften sie sogar selbst mitsingen und tanzen.
Die erfolgreiche Konzeption der beiden österreichischen Sänger liegt vor allem darin, den Inhalt einer klassischen Oper in einer altersgerechten Form zu interpretieren  und vor allem aber die Kinder der Schule mit in das Geschehen einzubeziehen.
Alle Kinder und natürlich auch die Lehrkräfte waren von dieser  Aufführung begeistert.