Fußballturnier

Grundschule Mühlried - Fußballturnier

Am Dienstag, 19. Juni 2007 fand auf dem Sportgelände in Schrobenhausen in der Georg-Leinfelder-Straße das traditionelle Fußball-Turnier der 3. und 4. Klassen statt.

In zwei vorher ausgelosten Sechsergruppen spielte jeder gegen jeden. Eine Mannschaft bestand aus sechs Feldspielern und einem Torwart. In der Vorrunde entschied bei Punktgleichheit der direkte Vergleich, in den Platzierungsspielen gab es bei einem Unentschieden sofort ein Siebenmeterschießen.

Unsere Schulmannschaft setzte sich aus den im Bild zu sehenden elf Spielern zusammen. Zwei Mal trainierten wir und gingen mit großen Erwartungen in das Turnier. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache und gaben bei sommerlich heißen Temperaturen ihr Bestes.

Grundschule Mühlried - Fußballturnier

Der insgesamt 9. Platz schaut auf den ersten Blick nicht so erfolgreich aus. In Wirklichkeit fehlte uns in den Spielen, die wir nur unentschieden gespielt haben lediglich etwas das Glück. So trafen Niklas Müller und Thomas Goebel (2 x) lediglich den Pfosten.


Gleich im ersten Spiel ging es gegen den alten Bekannten Berg im Gau. Beim 0:0 war ein bisschen Pech dabei, denn Niklas Müller traf mit einem beherzten, platzierten Schuss nur das Lattenkreuz. Bis zum Schluss hatten wir die besseren Torgelegenheiten, obwohl Berg im Gau zwischendurch spielerisch etwas stärker wurde. Unser Ziel, mit einem Sieg in das Turnier zu starten, hatten wir damit leider verfehlt – was sich später noch rächen sollte.

Grundschule Mühlried - Fußballturnier

Entschlossen, diesen Lapsus wieder gut zu machen, gingen wir ins zweite Spiel, die Grundschule Weichering. Es war praktisch ein Spiel auf ein Tor, und auch mit dem nötigen Dusel, denn das 1:0 fiel durch ein Eigentor, das zweite Tor erzielte unser Goalgetter der letzten Turniere, nämlich Niklas Müller.
Ohne Pause folgte praktisch im Anschluss daran das Spiel gegen den späteren Turniersieger, die Grundschule Schrobenhausen. In einem hochklassigen Match fielen zwar keine Tore, Spannung herrschte jedoch bis zum Schluss.
Wie gut unsere Moral war, zeigte sich im Spiel gegen Neuburg Schwalbanger, den späteren Zweiten. Bis 15 Sekunden vor Schluss lagen wir mit 0:1 in Rückstand. Mit der Stiefelspitze erzielte dann aber Thomas Bohlig unter dem Jubel sämtlicher Spieler und einiger Eltern den hoch verdienten Ausgleichstreffer.
Jetzt galt es nur noch Gachenbach zu besiegen, und unser großes Ziel, das Halbfinale wäre erreicht. Gut fing es an, denn Dominik Hundemer erzielte nach wenigen Minuten das 1:0. Aber in den Reihen des Gegners war ein Stürmer, der seinem Namen alle Ehre machte. In zwei unwiderstehlichen Alleingängen, bei der er unsere bestimmt nicht schlechten Mittelfeldspieler und Verteidiger schier schwindlig spielte, stieß er uns vom ersten Platz der Gruppe A bis hinunter auf den fünften.

Dumm gelaufen, und die Enttäuschung war auch ziemlich groß. Das sollte uns aber nicht daran hindern, das Spiel um Platz 9 noch einmal beherzt anzugehen. Bei inzwischen noch höheren Temperaturen – die Schüler der umliegenden Schulen hatten bereits hitzefrei – erlöste uns Thomas Götzenberger mit dem Tor zum 1:0 gegen Burgheim.